B G U  Büro für Geologie und Umwelttechnik          Home               Kontakt


Baugrund


Umwelt



Geothermie


Regenwasser

Regenwasserversickerung

Regenwassernutzung



Wasserwirtschaft

Wasserrahmenrichtlinie







Rigole

  Funktionsprinzip einer Rohrrigole          Einzelrohrrigole        Rigolenfeld        Speicherblockrigolenelement

Bei einer Rigole wird ein im Vorfeld berechneter Bereich im Boden ausgehoben und gegen ein grokörnigeres Material (meist Kies) ausgetauscht. Der freie Porenraum in diesem grobkörnigen Bodenkörper kann das Regenwasser speichern und zeitverzögert an das umgebende Erdreich abgeben. Mit Kies wird ein freier Porenraum und damit ein Speichervolumen von maximal ca. 35 % erreicht (man spricht von einem Speicherkoeffizienten von 0,35).

Zur Erhöhung des Speichervolumens wird bei der Verwendung von Kies als Füllmaterial in den Rigolenkörper häufig waagerecht ein geschlitztes Rohr eingelassen. In diesem Fall handelt es sich um eine Rohrrigole. Höhere Speichervolumina erreicht man auch durch die Verwendung von Speicherblockelementen, die Speicherkoeffizienten bis 0,8 aufweisen. Dadurch verringert sich die Baugröße der Rigole erheblich.

Kies-, Rohr- und Speicherblockrigolen weisen gegenüber der Versickerungsmulde bzw. der Flächenversickerung ein höheres Rückhaltevolumen bei geringerem Platzbedarf auf.  Nachteilig ist der relativ hohe Wartungsaufwand, da durch den Eintrag von Feinkorn in den Speicherblock bzw. das Rigolenrohr und die Kiesfüllung regelmäßige Reinigungen der Rigole erforderlich sind um ihre Funktionsfähigkeit zu gewährleisten.

Noch platzsparender und für die Entwässerung von Straßen und Wegen geeignet sind Mulden-Rigolen Systeme. Das Niederschlagswasser wird durch den Sickerweg aus der Mulde in die Rigole vorgereinigt, dadurch vergrößern sich die Wartungsintervalle für die Rigole. Darüber hinaus stellt die Mulde ein gewisses Rückhaltevolumen dar so dass die Rigole kleiner dimensioniert werden kann

                  Querschnitt durch ein Mulden-Rigolen System               Wege- und Gebäudeentwässerung über ein Mulden-Rigolen System               Parkplatzentwässerung über ein Mulden-Rigolen System              Zusammensetzen von einzelnen Speicherblockelementen zu einer Speicherblockrigole